(0) 7681 23 151  Golfstraße 16/1 | 79261 Gutach

Aktuelles

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Sonntag, 1. September 2019

Clubmeisterschaften 2019 mit Alex-Gedächtnis-Pokal

Die Clubmeisterschaften sind gespielt: alle haben gekämpft, einige gehörten zu den Gewinnern und einer ging sogar baden…

Nach dem ersten Tag bei den Herren deutete sich ein spannender Schlusstag an. Fünf Schläge trennten die fünf Bestplatzierten voneinander und sorgten so war es auf der Clubhausterrasse am Abend nicht ganz einfach den Sieger nach der zweiten Runde zu tippen. Drei der fünf Führenden hatten sich dann aber nach den ersten 9 Löchern am Schlusstag schon einen Rückstand eingehandelt, so dass es auf den letzten Löchern auf ein Duell zwischen dem Führenden nach dem ersten Tag, Lars Linsenmann, und dem drittplatzierten Stefan Häfele hinauslief. Lars zog das Ganze aber dann souverän durch und durfte dann mit Runden von 75 und 82 die große Silberschale in Empfang nehmen.

Bei den Damen war die Situation dann am Sonntag erwartungsgemäß stressfreier, denn Barbara Stock-Schroer ging bereits mit einem Vorsprung von zehn Schlägen in den Finaltag, konnte diesen sogar noch auf 17 Schläge ausbauen und somit mit Runden von 74 und 78 vor Alexandra Gütermann Ihren Status als Seriensiegerin festigen.

Erfreulich war in diesem Jahr nicht nur die sportliche Entwicklung im Wettbewerb der Herren, sondern auch, dass wir wieder einen Jugendclubmeister ermitteln konnten. Wir gratulieren Lucas Scherberger zum Titelgewinn, der noch gar nicht so lange Golf spielt, aber spielerisch einen enormen Schritt gemacht hat. Wenn das so weitergeht dürfen sich die Herren ganz vorne auf weitere „Konkurrenz“ freuen.

Schnelle Grüns und schwere Fahnenpositionen sorgten am Sonntag dann doch für etwas höhere Scores nicht nur bei den Führenden. So musste auch unser Sportwart Rolf Notz nach dem ersten sehr erfolgreich gelaufenen Tag mit 79 Schlägen dann am Sonntag ein wenig Federn lassen. Da er aber mit dem Ergebnis vom ersten Tag die Handicap Schallmauer von zehn nach unten durchbrach, durfte er nach der Siegerehrung die „Singlehandicap Taufe“ im See an der eins über sich ergehen lassen. Ein willkommenes Bad bei doch noch schwülen Temperaturen, und bei unseren Naturseen gibt’s dann gleich noch die Schlammpackung für die Füße gratis dazu.

Zeitgleich mit den Clubmeisterschaften wird auch der Alex-Gedächtnis-Pokal in Erinnerung an unseren ehemaligen Präsidenten Alex P. Gütermann als Nettopreis ausgespielt. Wir gratulieren Fortunato Batturi mit 137 Schlägen recht herzlich zum Gewinn dieses Wanderpokals.

Ein tolles Golfwochenende ging zu Ende. Wir biegen nun in das letzte Drittel der Saison 2019 ein und hoffen noch ein paar schöne Golfwochen vor uns zu haben.

Hier die Gewinner im Überblick:

Clubmeister Herren: Lars Linsenmann

Clubmeister Damen: Barbara Stock-Schroer

Clubmeister Jugend: Lucas Scherberger

Clubmeister Seniorinnen: Barbara Stock-Schroer

Clubmeister Senioren: Thomas Weingarten

Clubmeister Herren Gruppe B: Bernd Singler

Clubmeister Damen Gruppe B: Mara Zickgraf

Alex Gedächtnis Pokal: Fortunato Batturi

Sonntag, 11. August 2019

5. Monatspreis unterstützt durch Kunze & Ritter

Beginnen wir den Bericht über den 5. Monatspreis mit dem Blick auf Platz 10 der Bruttowertung. Das war eine 84 und somit 12 über Par. Bei nicht wenigen Monatspreisen in den vergangenen Jahren wäre dies der erste oder zweite Platz gewesen. Was können wir daraus schließen? Die Gutacher Golfer verbessern sich Schritt für Schritt und glaubt man den meisten, dann ist sogar noch ein wenig Luft nach oben. Warten wir es ab. Die Clubmeisterschaften stehen ja bald an, so dass sich jeder nochmals beweisen kann.

Den ersten Platz durften wir aber wieder einem regelmäßigen Gast überlassen. Boris Wölfel ist dann letztendlich nur schwer zu schlagen und mit einer 73 gratulieren wir ihm hier sehr gerne zum ersten Platz. Die Nettowertung der Gruppe A bis Hcp 18,4 entschied Dr. Thomas Rahner im Stechen gegen Monika Reichelt mit einer 71 für sich. Deutlichere Unterspielungen gab es wie meist in der Gruppe B. Hier sicherte sich Matthias Scherzinger das gravierte Glas für den Monat August mit insgesamt 41 Nettopunkten. Beim 9 Loch Turnier für die Handicaps ab 36 gratulieren wir Ulrich Ludwigshausen zu 21 Nettopunkten und somit dem ersten Platz. Wir freuen uns, hier die Golfer in dieser Klasse in den Ablauf unserer Monatspreis Turniere mit einbeziehen zu können und vielleicht können wir noch den einen oder anderen Golfer zwischen Hcp 36 und 54 für den September motivieren, der bisher noch nicht dabei war.

Es gab reichlich Preise für die Gewinner des Turniers wie auch der Sonderwertungen, was wir im August der Firma Kunze & Ritter und hier ganz besonders Dietmar Ritter zu verdanken haben. Vielen das für das Engagement und die Unterstützung.

Donnerstag, 1. August 2019

1. Schwarzwald Beach Cup

Seit Tagen ausgebucht war die Premiere des Schwarzwald Beachcups am Donnerstagabend. Moment mal… Schwarzwald? Beach? Passt das?? Ja, für Golfer passt das sicherlich, denn nicht wenige Schläge, die im Sandbunker landen, werden mit dem Chris Rea Klassiker „On the beach“ kommentiert. Und da zu einem Strand auch Wasser gehört, schließt sich hier der Kreis zu dem Turnier. Es gab nämlich eine Sonderwertung, für die meisten Bälle im Bunker bzw. im Wasser. Aber auch leckeres HofEis, chillige Musik aus den Lautsprechern, der Duft des Grills aus der Gastro sowie Strandstühle rund um das Clubhaus verströmten ordentlich Urlaubsatmosphäre. Und dies sorgte dann auch für tolle Ergebnisse nach der 9 Loch Afterwork Runde.

Direkt nach seiner „Single Handicapper Taufe“ am Tag davor konnte Klaus Beha erneut zuschlagen und mit 19 Punkten und somit einer 1 unter Par die Bruttowertung gewinnen, gefolgt von Björn Schlachta und Michel Bal mit 17 bzw 16 Punkten.

22 Unterspielungen gab es, so dass man in der Nettowertung schon einiges liefern musste um ganz vorne zu sein. Dies gelang Daniel Hackenjos am besten mit 30 Nettopunkten vor Fortunato Batturi und Stephan Obel mit jeweils 27 Punkten

Man kann getrost sagen, dass dieses Turnier eine Wiederholung verdient hat. Den Initiatoren und Sponsoren Markus Reich, Daniel Braun, Holger Haberbosch und Alexander Hackenjos an der Stelle ein herzliches Dankeschön.

https://www.braun-hoergeraete.de/

https://www.hs-rechtsanwaelte.de/

https://www.fm-baden.de/

Montag, 9. September 2019

Saisonende für unsere AK Mannschaften

Es hat nicht sein sollen mit der dritten Teilnahme in Folge am Final Four für unsere AK50 Damen. Zu deutlich war der Vorsprung von St. Leon-Rot auf Rang zwei vor dem letzten Spieltag im GC Tuniberg. Dennoch konnte man mit einem zweiten Platz den Kurpfälzerinnen noch Vier Schläge abnehmen. Es blieb dann bei Platz drei in der Tabelle. Dennoch darf man auch nächstes Jahr wieder in der ersten Liga antreten. Ein schönes Abenteuer für unseren kleinen Club.

Die AK50 Herren mussten am Ende leider auf dem letzten Platz liegend den Abstieg in die 4. Liga verkraften. Letztendlich fehlten drei Schläge auf den Freiburger GC. Es war nicht immer einfach eine schlagkräftige Truppe ins Rennen zu schicken, da sich das Team personell in einem Umbruch befand. Im nächsten Jahr kann man wieder angreifen und diesen Fehltritt wieder korrigieren.

Auch wenn die AK30 Herren die Saison im Niemandsland der Tabelle beendete, (der Abstand zu den beiden führenden wie auch den beiden letzten Teams war sehr groß), war dies die beste sportliche Saison seit langem. Auch wenn am letzten Spieltag auf der Oberen Alp die Spieler ausgingen und man ohne Streichergebnis in die Wertung musste, kamen die angetretenen Akteure mit guten Scores zurück und bestätigten die gute Entwicklung. In Vollbesetzung kann man dem Team im nächsten Jahr durchaus noch etwas mehr zutrauen und vielleicht den Abstand nach oben noch ordentlich verkürzen.

Premiere für unsere AK65 Damen, die mit zehn anderen am neugegründeten Ligabetrieb teilnahmen. So führten die Reisen bis nach Stuttgart oder Ravensburg. Man schlug sich gut und es wurde am Ende Rang 4 in der Gruppe.

Die AK65 Herren spielten eine gute Saison und schlossen diese mit einem Heimsieg am letzten Spieltag ab. Der zweite Tabellenplatz reichte zwar nicht ganz für Aufstiegsambitionen in Liga 2, aber vielleicht ist hier im nächsten Jahr dieser Schritt machbar.

Während unsere Herrenmannschaft Ende September noch bei den BWMM antreten darf, freut sich bereits der Rest der Teams auf den gemeinsamen Abschluss Mitte Oktober.

Sonntag, 4. August 2019

Preis des Vorstands

Überraschungen sind beim „Preis des Vorstands“ fest eingeplant, denn man weiß vorher nicht mit wem man zusammenspielen wird. Für den Vierer trägt man sich einzeln ein und die Teams werden dann möglichst mit ähnlicher Gesamtvorgabe zusammengestellt. Eine schöne Sitte, denn so kommt es immer wieder zu Paarungen, die sich sonst in Turnieren oder auf Privatrunden nicht finden. Überraschend war es sicher auch, dass das Siegerteam ihre Erstmitgliedschaft nicht im GGG hat. Wir gratulieren Johanna Kühn und Franz-Josef Illenseer recht herzlich zum ersten Platz in der Brutto- wie auch in der Nettowertung dieses als Chapman Vierers gespielten Turniers. Dagmar Zickgraf und Wolfgang Rieser folgten in der Nettowertung auf Rang zwei vor Celine Kech und Lothar Allgeier.

Eine weitere Überraschung folgte: so hatte man nicht die Tische auf der Terrasse für das folgende Essen eingedeckt, sondern stellte eine lange Tafel zwischen Terrasse und Putting Grün auf. Eine einzigartige Atmosphäre, die bei der untergehenden Sonne schon fast ein wenig kitschig wirkte. Ein großer Dank sei an dieser Stelle auch nochmals unserer Gastro ausgesprochen. Das Team um Anke Schmid hat uns auch heute wieder kulinarisch verwöhnt und schafft es jedes Mal selbst eine schlechte Golfrunde schnell wieder vergessen zu machen.

Herzlichen Dank auch an alle Sponsoren. Carsten Schürenberg und Nelli Sartison von PP Golfreisen für die Gutscheine, Petra Ringwald und Klaus Ditz vom Hugenhof in Simonswald, dem Golfhouse, unserem Pro Mark Smith und nicht zuletzt Präsident Horst Strecker der uns mit seinen eigenen Weinen beglückte.

Montag, 22. Juli 2019

Golfcup der Volksbank Breisgau Nord

Wenn sich an einem gewöhnlichen Montagmittag über 50 Golferinnen und Golfer bei uns auf der Anlage treffen und zum Kanonenstart ausschwärmen, dann bedeutet dies in der Regel, dass die Volksbank Breisgau Nord wieder zu Ihrem Kundenturnier eingeladen hat. Wir freuen uns, dass unser langjähriger Partner auch in diesem Jahr wieder bei uns in Gutach zu Gast war und auch schon die Pläne für nächstes Jahr geschmiedet wurden. Es passte aber auch wieder alles, angefangen beim Wetter bis hin zum abendlichen Essen und der Siegehrung auf der Clubhausterrasse. Bei hochsommerlichen Bedingungen kamen Sibyille Stiedel bei den Damen mit 22 Punkten und Daniel Scharly bei den Herren mit 27 Punkten mit den besten Bruttoergebnissen zurück ins Clubhaus.

In der Nettoklasse A schlug Clubpräsident Horst Strecker zu und sicherte sich im Stechen den ersten Platz mit 38 Punkten. In der Klasse B dürfen wir Sonja Kuhn zu hervorragenden 43 Punkten und in der Klasse C Michael Schlüter mit 38 Punkten recht herzlich gratulieren. Auch den Gewinnern der Sonderwertungen „Nearest tot he Pin“ und „Longest Drive“ herzlichen Glückwunsch.

Als sich die Sonne hinter dem Berg verabschiedete und eine leichte Erfrischung durchs Elztal wehte konnte man dann noch bei einem kühlen Getränk und gutem Essen den Abend ausklingen lassen.

Vielen Dank im Namen des GGG und sicher auch aller Teilnehmer an die Volksbank Breisgau Nord für die Ausrichtung dieses Turniers. Wir freuen uns jetzt schon auf das kommende Jahr.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.